Kartoffelhof
Höfler

Vom Anbau bis zur Ernte - grob erklärt

1. Das Kartoffellegen:

Zwischen ende März und mitte April geht es den Legekartoffeln an die Knolle und sie werden
unter die Erde gebracht. Zuerst werden die Frühkartoffeln gelegt  und zwei bis drei
Wochen Später die Lagerkartoffeln. Im Bild verwenden wir eine alte Rau-Kombi,
die wir auch im späteren Verlauf zur Hack- und Häufelmaschine umbauen können. 









2. Häufeln und Hacken

Wenn die Kartoffeln gelegt wurden, dauert es einige Tage, dann wird das erste mal gehäufelt. Bei diesem Schritt
wird der Damm, in dem die Kartoffel liegt zuerst aufgeschüttet (gehäufelt) und dann direkt wieder mit einem
Striegel abgezogen, sodass der Keim der Kartoffel möglichst gerade und schnell aus der Erde kommt.
Nach diesem Schritt wird je nach Bedarf gehäufelt und gehackt, damit das Unkraut keine Chance hat.

  • Häufeln
  • Häufeln2
  • Häufeln1



3. nötige Spritzungen

Zwei bis 3 mal im Jahr werden unsere Kartoffeln gegen die Krautfäule gespritzt. Hier verwenden wir möglichst
Kontaktmittel, die nicht in die Pflanze eindringen, sondern einen Oberflächenschutz gegen die Krankheit bilden.
1 bis 2 mal im Jahr - je nach Bedarf, müssen wir dem Kartoffelkäfer an den Kragen gehen, da sonst unsere gesamten
Kartoffelpflanzen gefressen werden würden und wir später keinen Kartoffeln ernten könnten.


4. Kraut entfernen

Haben die Kartoffelknollen in der Erde die gewünschte Größe erreicht, wird bei uns das Kartoffelkraut abgemulcht.
Durch das Abmulchen, erreichen die Kartoffeln nach ca. zwei Wochen die gewünschte Schalenfestigkeit.
Anders als in Großbetrieben, die mit der Spritze über das Feld fahren und das Kraut "tot" spritzen.












5. Die Ernte

Haben die Knollen eine feste Schale gebildet und das Wetter hatte die letzten Tage mitgespielt, heißt es bei uns "Ran an die Knolle" - Die Grumbern kommen ans Tageslicht...
Wir ernten bei uns mit einem alten Samro Kartoffelroder, der die Kartoffeln direkt in Säcke abfüllt.


  • WhatsApp Image 2020-09-01 at 07.28.02
  • WhatsApp Image 2020-09-01 at 07.28.01 (1)



6. Das Wiegen und Absacken

Nach der Ernte werden die Kartoffeln vom Anhänger in unsere Sortiermaschine und anschließend in die Absackwaage befördert. Mit unserer Absackwaage können wir die Grumbern in alle möglichen Gewichtsgrößen bis auf 50g genau absacken.